Lebenslauf

Iris Schuhmacher

Iris Schuhmacher (33) aus Rapperswil, tanzte schon in frühen Jahren in der Ballettschule Obersee und der Balletschule Rapperswil-Jona. So machte sie bereits in Kindesalter bei verschiedenen Choreografien und Tanz-theatern (unter anderem von Andrea Niefergelt) mit und lernte sich mit Ihrem Körper auszudrücken. Sie absolvierte die Ausbildung zur Kindergärtnerin und arbeitet seither in verschiedenen Institutionen (Schulen, Verein für umfassende Suchttherapie usw.). 2010 schloss Sie die Vollzeitausbildung Theaterschule für Bewegungs-schauspiel Comart mit der Tournée durch die Schweiz als Diplomarbeit ab. Darauf spielte Sie mit dem Theater Touchée das Stück Lulu von Franz Wedekind in Zürich und Region und erarbeitete eigene Stücke, die Sie an Festivals und Events auf die Bühne brachte u.a. war sie in einem Clown-Quartett (mit Jeanine Ueberschlag) zu sehen und machte bei „komische Kellner“. Als Theaterpädagogin sammelte sie Erfahrungen beim Zirkus Lollipop.

 

Karin Schnyder

Karin Schnyder (28) aus Goldingen SG, ist Theaterschau-spielerin, Köchin und führt Regie an diversen Schulen. Sie absolvierte die dreijährige Berufsausbildung an der Comart, Schule für Bewegungsschauspiel Zürich. Sie weist vielfältige Erfahrungen aus: Diverse Theaterauftritte im Jugendtheater Wald unter der Regie von Roland Ulrich. Als Regieassistenz arbeitete sie für „Bildung und Sport“ der Stadt Olten unter der Regie von Käthi Vögeli. Zusammen mit Steffan Ulrich spielte sie in der Neuinszenierung  „Killing vor Company “ von Neil Jordan unter der Regie von Thomas Brändle. Darauf hin war sie im Opernhaus Zürich in einigen Statistenrollen zu sehen, u.a  in der Oper„Norma“ unter der Regie von Robert Willson. Seit  2009 wird sie immer wieder von Filmclub Zauberlaterne als Schauspielerin für verschiedene Imitationen engagiert. An der Musikschule Lachen-Altendorf, Oberstufenschule Uetikon am See und an der Oberstufenschule Wald arbeitet sie als Theater-pädagogin und bringt jedes Jahr eine Theaterproduktion auf die Bühne. Im April 2012 besuchte sie einen Weiterbildungskurs an der Dimitri Schule in Verscio – „Technik des Clowns“. Sie ist unterwegs mit dem Theaterensemble „schiins“ dem Stück „Gipfelungen“ unter der Regie von Judith Stadlin. (www.theater-schiins.ch) Mit den „Les serwös nerwös“ ist sie als komische Kellnerin unterwegs. (www.serwoes.ch)

 

Jeanine Ueberschlag

Die Luzernerin Jeanine Ueberschlag sammelte schon in jungen Jahren Erfahrungen im Theater und Zirkus, spielte in diversen Schultheatern mit und stand unter anderem in der Theatergruppe Ecco Rondo auf der Bühne. Nach der Schule für Gestaltung und der Ausbildung zur Grafikerin widmete sie sich voll dem Theater absolvierte die 3-jährige Berufsausbildung an der Theaterschule für Bewegungsschauspiel Comart in Zürich. 2010 tourte sie mit den 3 Kurzstücken durch die Schweiz. Sie spielte in zwei Produktionen der Freilichtspiele auf Tribschen Luzern mit über zehntausend Zuschauer unter der Regie von Volker Hesse (Wetterleuchten) und Livio Andreina (Romeo & Julia). Kontinuierlich ist sie in diversen Theaterprojekten tätig, kreiert Eigenproduktionen und arbeitet als selbständige Grafikerin (www.jueberschlag.com) und freischaffende Schauspielerin. (www.schauspiel-ueberschlag.com)

 

Lukas Hangartner

Lukas Hangartner, geboren am 11.08.1980 und aufgewachsen in Rapperswil-Jona, lebt seit 2011 in Zürich. Er absolvierte die KV-Lehre und entwickelte sich weiter zum Exportfachmann. Seit frühester Kindheit ist er theater- und musikbegeistert. Lukas spielte in verschiedenen Laientheatern mit, unter anderem als Mortimer Brewster. Gesanglich tanzte er auf verschiedenen Hochzeiten als Sänger. Beim Ensemble „Phoenix“ (Feuerakrobaten) wirkte er auch schon mehrmals mit.

 

Caroline Gerber/Regie

Caroline Gerber, geboren am 2. Juni 1964, ist in Zürich aufgewachsen und lebt seither dort. Sie hat ein Masterstudium in Theaterpädagogik an der ZHDK abgeschlossen und arbeitet seit 15 Jahren als Regisseurin. Sie hat bei drei Gymnasien (Rämibühl, Hottingen, Zug) Theater unterrichtet und ist mit insgesamt vier Produktionen zum Schweizerischen Theater-treffen des Jungen Schauspielhaus eingeladen worden. 2004 hat sie den Publikums- und Jurypreis im Schiffbau erhalten. Sie leitet seit einigen Jahren das Laientheater Touché und das Profitheater Pur. (www.theater-touche/ www.theater-pur.ch) Sie arbeitet auch als freie Regisseurin beim Theater SEM, dem Schweizer Kinder- und Jugendtheater und hat in den Anfangsjahren das Kinder- und Jugendtheater in Rapperswil-Jona gegründet und geleitet.